Ein zarter Text, der nicht verletzen will

Ich bin mir nicht sicher, ob es möglich ist einen zarten Text zu schreiben. Ein Text ohne jede Spitze, ohne harten Ton. Ein Text, der friedlich daherkommt, weil er nichts und niemanden verletzen will. Ein Text, der noch nicht einmal leicht provoziert und sich nicht ironisch verhält, weil er nicht weiß, was Ironie ist. Ein… Ein zarter Text, der nicht verletzen will weiterlesen

Unser täglich Brot gib uns heute

Wie sicher ist unser Ernährungssystem und unsere Ernährungsversorgung? „Ernährungssicherheit bedeutet, dass Menschen sich ausreichender und qualitativ guter Ernährung sicher sein können.“ (bpb, 2020) In Deutschland sind wir es gewohnt, ein großes und vielfältiges Ernährungsangebot in Supermärkten, auf Wochenmärkten, in Bioläden oder in der Gastronomie vorzufinden. Abgesehen von etwa 14 bis 17% der Menschen, die in… Unser täglich Brot gib uns heute weiterlesen

Umgang mit Unsicherheit in der Risikogesellschaft

Oder warum sich die verstaubte Masterarbeit wie ein Krimi liest Meine Familie und ich verlassen schon seit über zwei Wochen nur fürs Nötigste das Haus. Die Schulen sind geschlossen. In Zeiten von „Corona“ ist Homeoffice unsere neue Normalität. Mit Zeit im Überfluss und gebunden ans Haus, kramt unser eins zum Zeitvertreib auch mal Altes und… Umgang mit Unsicherheit in der Risikogesellschaft weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Politik

Zauberhafte Stille

Es ist März 2020, der Frühling hat gerade begonnen. Deutschland und die Welt befinden sich im Ausnahmezustand. Die größte Herausforderung seit dem zweiten Weltkrieg, heißt es. Von „Corona“ ist nahezu in jeder Schlagzeile zu lesen und sowieso in jedem Social-Media-Beitrag. Meine Familie und ich verlassen schon seit über einer Woche nur fürs Nötigste das Haus.… Zauberhafte Stille weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Natur, Politik

Politische Poetinnen und Poeten

In meinem Nachrichtenüberblick lese ich heute über den traurigen Versuch eines politischen Gegners, Robert Habeck, den Parteivorsitzenden der GRÜNEN, als „philosophierenden Poeten ohne Substanz“ abzutun. Dies führt mich zu eigenen philosophischen Überlegungen über das noch vorherrschende, in meinen Augen längst ausgediente Denksystem, das allein den „harten“ Wissenschaften und dem Rationalismus Lösungskompetenzen zuschreibt. Philosophinnen und Philosophen wird… Politische Poetinnen und Poeten weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Politik